KARATE-Abteilung TG Biberach
KARATE-Abteilung TG Biberach

Erfolge Biberacher Karatekas

2017

3-fach-Erfolg für Marlo beim GHG in Bruchsal!

Petru - Marlo - Lasse

3. Platz Kata und 3. Platz Kumite Junioren Einzel für Marlo Jones,

2. Platz Kumite Team Junioren zusammen mit Petru Micu und Lasse Heisler.

Das ist die tolle Bilanz vom Günther-Herold-Gedächtnispokal am 11.02.2017 in Bruchsal.

2016

3. Platz Kata für Sarah in Langenau

SARAH ASMAR (TG Biberach) - Patricia - Sophie - Frauke

Sarah konnte sich am 9. Juli beim Regio-Cup Ost in Langenau den 3. Platz Kata bei den Schülerinnen erkämpfen. Sie lief ihre insgesamt 5 Katas sehr konzentriert und mit vollem Einsatz. Geschlagen musste Sarah sich nur gegen die spätere Gesamtsiegerin geben. 

3. Platz Kata für Achim beim 10. Konstanz-Cup

2. Marco Eisele - 1. Christopher Mack - 3. ACHIM WERNER

3. Platz Kata für Achim Werner beim 21. internationalen Donau-Cup in Donaueschingen!

2015

Kata-Erfolg: 1. Platz für Achim

Achim Werner

 

 

 

 

 

1. Platz Kata Senioren

beim Neckar-Cup in Oberndorf

 

 

Turnier in Laupheim am 10. Oktober

Unsere 12 Teilnehmer: Lasse Heisler – Alexia Püschner – Marlo Jones – Amelie Brown – Nina Müller – Sorina Beck Lewin Jones – Chiara Karlewski – Michelle Popasow – Sarah Asmar – Leon Linov – Jürgen Bader

 

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Startern:

 

Marlo Jones

1. Platz Kumite (Altersklasse 13 - 17 Jahre)

2. Platz Kata (Altersklasse 13 - 17 Jahre)

 

Amelie Brown

2. Platz Kata (Altersklasse 6 - 12 Jahre)

 

Alexia Püschner

3. Platz Kumite (Altersklasse 13 - 17 Jahre)

 

Sarah Asmar

4. Platz Kata (Altersklasse 6 - 12 Jahre)

 

 

Pokal für Michelle

Am Samstag 18. April 2015 folgten 6 Kinder der TG der Einladung vom Landesjugendwart zum Karate-Fördertraining. Der mit über 50 Teilnehmern von 6 bis 12 Jahren sehr gut besuchte Lehrgang stand dieses Jahr unter dem Motto Brain-Gym. Helmut Spitznagel (7. Dan) konnte wie immer viele neu Impulse für das Training geben und forderte vollen Einsatz von den jungen Aktiven.

Alle Trainer der teilnehmenden Kinder waren bereits am Abend zuvor zu einer Kindertrainerfortbildung zum gleichen Thema eingeladen. Helmut Spitznagel hielt dabei einen sehr interessanten Vortrag und erläuterte sein umfangreiches Skript mit praktischen Übungen vom nächsten Tag.

Michelle Popasow von der TG Biberach fiel durch ihren besonderen Einsatz, schnelle Auffassungsgabe und präzise Techniken auf und erhielt dafür von Helmut einen Pokal überreicht.

 

2013

Technikerpreis für Marlo

Das Karate-Team der TG Biberach

stehend: Fiona Karlewski, Marlo Jones, David Fels, Peter Munz
kniend: Alexia Püschner, Amelie Brown, Zoe Albertini und Zoe Tonsch.


Acht ausgewählte Karatekas der TG Biberach durften am 26. Oktober 2013 am Kinderfördertraining des Baden-Württembergischen Karateverbandes in Heidenheim teilnehmen. Das Training fand unter der Leitung des Landesjugendreferenten Helmut Spitznagel statt.


Es galt hauptsächlich die Koordination der jungen Karatekämpfer weiter zu verbessern. Hauptaugenmerk legte Spitznagel hierbei auf die Reaktionsfähigkeit und die darauf folgende karatespezifische Handlungsschnelligkeit. Oder einfacher ausgedrückt: Lernen, schnell zu erkennen und sofort darauf angemessen zu reagieren. In den drei Trainingseinheiten wurde den Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren körperlich und mental somit so einiges abverlangt.


Auch den mitgereisten Trainern galt dieser Lehrgang. Ihnen wurden neue Ansätze und Übungen aufgezeigt, um das Karate-Training nach neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen noch effektiver zu gestalten, ohne dabei den Spaß im Kinderbereich zu kurz kommen zu lassen.


Über die erfolgreiche Teilnahme dürfen sich alle Kinder und Trainer des TG-Teams freuen.

Besonders aber Marlo Jones, der sich gegen 47 andere Kinder durchsetzen konnte und den Pokal für die besten Karatetechniken des Lehrgangs erhielt.

2012

2. Platz für David beim internat. Burgenturnier

Erfolgreicher Wettkampf-Einstieg

 

Beim 27. Internationalen Burgen-Turnier am 10. November 2014 in Weinheim gingen erstmals auch 3 Karatekas der TG Biberach an den Start.

 

Ausgerechnet das größte Karate-Pokalturnier Süddeutschlands mit internationaler Beteiligung als Einstieg in den Wettkampfsport auszuwählen, war schon ein Wagnis. Doch der Mut und Trainingsfleiß wurde belohnt: David Plohmann erreichte in der Kategorie Kumite männlich bis 18 Jahre einen hart erkämpften 2. Platz.


Das Niveau der gesamten Veranstaltung war hoch. Das zeigte schon, dass Mitglieder des Landeskaders und sogar der deutschen Nationalmannschaft an den Start gingen. Selbst den amtierenden Deutschen Meister in Kata konnte man in Aktion sehen. Somit konnten alle Biberacher Teilnehmer viele neue Eindrücke sammeln, auch ohne selbst auf dem Treppchen zu stehen.

2011

2. Platz für Ursula bei den LM in Maulbronn

Bei den Landesmeisterschaften des Baden-Württembergischen Karate-Verbandes, die am 2. April 2011 in Maulbronn stattfanden, startete Ursula Püschner der TG- Biberach in der Disziplin Kumite (Freikampf) Einzel Damen in der Masterklasse Ü 40.

 

Die Vorrunde ging klar an die Kämpferin der TG Biberach. Nur im Finale musste sie sich Desirée Gode-Elchlepp, der Starterin des Ausrichters Maulbronn, mit 1:0 geschlagen geben. Gode-Elchlepp erzielte zwar keinen einzigen wertbaren Treffer, zwang aber aufgrund ihres deutlich höheren Körpergewichts Ursula Püschner zwei Mal von der Matte und wurde somit Landesmeisterin.

2010

3. Platz für Ursula bei der DM in Coburg

Ursula Püschner von der TG Biberach nahm als eine von mehr als 500 Starterinnen und Startern an den deutschen Karate-Meisterschaften im bayrischen Coburg teil.


Die routinierte Kämpferin der TG Biberach behauptete sich gegen ein hochgradiges Teilnehmerfeld aus sämtlichen Bundesländern. Für die als leichteste und kleinste Kämpferin in der offenen Gewichtsklasse startende Trainerin der TG eine nicht ganz einfache Aufgabe. In ihrer Disziplin Kumite (Freikampf) Damen Ü 40 unterlag Ursula Püschner lediglich der bayrischen Kämpferin Doris Rall-Maier knapp mit 0:1. Eine umstrittene Kampfrichterentscheidung zu Gunsten des ausrichtenden bayrischen Landesverbandes verbaute der amtierenden Baden-Württembergischen Karate-Landesmeisterin das Finale.

 

Im Kampf um den 3. Platz konnte Ursula Püschner ihre herausragende Klasse beweisen: Hochmotiviert siegte sie mit 8:0 - und somit vorzeitigem Kampfabbruch - über ihre Gegnerin aus Nordrhein-Westfalen. Püschner konnte hiermit ihren Erfolg vom letzten Jahr wiederholen.

1. Platz für Ursula bei der LM in Schwenningen

Ursula Püschner verteidigt ihren Titel.

 

Bei den Karate-Landesmeisterschaften, die dieses Jahr in Schwenningen stattfanden, startete die Kämpferin Ursula Püschner der TG- Biberach in der Disziplin Kumite (Freikampf) Einzel Damen in der Masterklasse Ü 40.

 

Trotz einer akuten Erkältung konnte Püschner durch Ihre ständig wechselnden Kombinationen und sehr präzisen Angriffen sämtliche geforderten Kämpfe für sich entscheiden.

 

Durch gezielt eingesetzte Beintechniken zum Kopf, welche mit der höchst möglichen Punktzahl bewertet werden, konnte Sie sogar im Finalkampf Ihre Gegnerin frühzeitig mit 12 zu 4 Punkten bezwingen und verteidigte somit auf beeindruckende Weise Ihren Titel als Landesmeisterin. 

2009

3. Platz für Ursula bei der DM in Völklingen

Ursula Püschner von der TG Biberach hat im saarländischen Völklingen in ihrer Altersklasse den dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften belegt.


In der Masterklasse der Damen Ü 40 in der Disziplin Kumite (Freikampf) konnte sie an ihren Erfolg bei der Landesmeisterschaft in Maulbronn anknüpfen. Die routinierte Kämpferin der TG Biberach behauptete sich gegen ein hochgradiges Teilnehmerfeld aus sämtlichen Bundesländern.


Sie unterlag lediglich Martina Lohmann, der Kämpferin aus Osnabrück,

die mit dem 5. Dan eine der höchst graduierten Schwarzgurtträgerinnen

in Deutschland ist und sicherte sich damit den hervorragenden dritten Platz.

3. Platz für Wolfgang und 1. Platz für Ursula bei den LM in Maulbronn

Karate-Erfolge bei den Landesmeisterschaften

Am 11. Juli fanden in Maulbronn die Karate-Landesmeisterschaften der  Kinder und Masterklassen statt. Für die TG Biberach nahmen Ina Ehe, Wolfgang Reichle und Ursula Püschner daran teil. Ina Ehe startete zum ersten Mal in der Disziplin Kumite Kinder +32 kg. Nach 2 Vorrundenkämpfen musste sie sich der späteren Landesmeisterin ihres Jahrgangs geschlagen geben und schied somit aus.


Für Wolfgang Reichle lief es besser. Trotz seiner über  20-jährigen Wettkampfpause  konnte er in einem hochklassigen Teilnehmerfeld von ehemaligen Kaderathleten bestehen und sich den 3. Platz in der Masterklasse Herren Ü 40 in der Disziplin Kumite -80 kg sichern. Selbst Außenstehende sahen, dass hier nach vielen Jahren der Abwesenheit ein erfahrener Kämpfer wieder auf der Matte stand.


Bei der Masterklasse der Damen Ü 40 in der Disziplin Kumite -60 kg ging es Ursula Püschner ähnlich. Nach über 15 Jahren Wettkampfpause wieder einzusteigen bedeutete beim heutigen, deutlich schnelleren und technisch vielseitigeren Sportkarate mitzuhalten. Trotz eines langen konditionsraubenden Wettkampftages - auch in der Funktion als Betreuerin -, konnte sie den Finalkampf am Abend vorzeitig mit 8:0 Punkten eindeutig für sich entscheiden. Ihre Gegnerin aus Mannheim fand gegen die ständig wechselnden Angriffe kein Konzept und musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Newcomer-Turnier in Plattenhardt

Erfolgreicher Wettkampf-Einstieg der Karate-Jugend

 

Beim Newcomer Turnier am 22. März 2009 in Filderstadt-Plattenhardt gingen erstmals auch Karateka der TG Biberach an den Start. Dieses verbands- und stiloffene Turnier soll jungen Sportlern den ersten Schritt ins Wettkampfgeschehen ermöglichen. Mit annähernd 250 Einzelstarts war das Turnier mehr als gut besucht. Das Niveau war für ein Newcomer Turnier hoch, da man den ein oder anderen Finalisten bereits bei Landesmeisterschaften auf dem Treppchen sehen konnte. Außerdem starteten auch Kinder aus dem Nachwuchskader.

 

Kämpfer, Kampfrichter und Betreuer hatten alle Hände voll zu tun, zur richtigen Zeit an der richtigen der 4 Kampfflächen zu sein, da wegen der hohen Teilnehmerzahl der Veranstalter seine Zeitpläne über Bord werfen musste. Dies alles hinderte die 8 Teilnehmer der TG nicht daran mit Feuereifer ihr Bestes zu geben. Alle Biberacher hielten durch und konnten ihre jeweiligen Vorführungen erfolgreich beenden. Andere dagegen zeigten Nerven und mussten ihre Kata abbrechen. Gekämpft wurde im KO-System. Das bedeutete, dass teilweise bis zu 7 Kata gezeigt werden mussten.

Die jungen Sportler waren hoch motiviert und zu anfangs wahnsinnig aufgeregt. Zum ersten Mal allein vor Kamprichtern und Publikum zu stehen war eine ganz neue Erfahrung. Dazu kam der ungewohnte Untergrund: Turniere im Karate werden auf speziellen Matten ausgetragen. Die Karatekas der TG üben aber noch auf dem normalen Turnhallenboden.

 

Die 8 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 10 und 16 Jahren gingen in der Disziplin Kata Einzel und Mannschaft (Synchron-Kata) in verschiedenen Altersklassen an den Start. Bei den Mädchen kämpften Ina Ehe, Andrea Zultner, Miriam Püschner, Lisa-Marie Schröder und Raphaela Ehmann; bei den Jungen Marco Pulvermüller, Marco Remke und Max Wagner. Die Biberacher Mannschaft bildeten Miriam Püschner, Andrea Zultner und Lisa-Marie Schröder.

 

Nach einem Turnier-Marathon von 8 Stunden sah die Medaillenausbeute für die TG folgendermaßen aus:

 

-3. Platz Kata Team (Schüler und Schülerinnen)

          Miriam Püschner, Andrea Zultner, Lisa-Marie Schröder

 

-3. Platz Kata Einzel Mädchen (alle Altersklassen)

          Lisa-Marie Schröder

 

-3. Platz Kata Einzel Junioren Mädchen

          Raphaela Ehmann

 

-3. Platz Kata Einzel Jungen (alle Altersklassen)

          Marco Remke

 

-3. Platz Kata Einzel Jugend Jungen

          Max Wagner

 

Ein erfolgreicher Wettkampf-Einstieg und eine schöne Belohnung für viel Trainingsfleiß.

Hier trainieren wir:

Hallenteil 1 der Turnhalle

des Wieland-Gymnasiums


Adenauerallee 3

88400 Biberach

Kontakt

Karate-Abteilung TG Biberach

 

Ursula Püschner

Weingarthalde 13

88400 Biberach/Riss

 

Telefon: 07351-421300

Fax:      07351-421302

mobil:   0172-8717327

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besucherzähler